Pflegegruppe Dutenhofen erhält Naturschutzpreis

30.11.2016 – (–)

Umweltdezernent Norbert Kortlüke (2.v.r.) hat den Naturschutzpreis 2015 im Rathaus an die Pflegegruppe Dutenhofen übergeben. (Foto: Stadt Wetzlar)
Die Pflegegruppe „Lahnschlinge Dutenhofen“ der Naturlandstiftung hat für die Pflege der Naturschutzflächen in der Lahnaue bei Dutenhofen den Naturschutzpreis der Stadt Wetzlar für 2015 erhalten.

Die Gruppe, die seit 2011 aktiv ist, erhält ein Preisgeld von 700 Euro. Sie hat durch zahlreiche Pflegeeinsätze dazu beigetragen, dass sich das Indische Springkraut, eine gebietsfremde Pflanze, nicht im ersten Projektabschnitt ausbreiten konnte. Darüber hinaus wurden die Amphibienlaichplätze, Flachwasserzonen und Kiesbänke freigestellt, um eine durchgängige Besonnung sicherzustellen. Durch die Dauerbeobachtung des Projektgebietes sind die Naturlandstiftung und die Stadt Wetzlar immer aktuell über das Geschehen im Projektgebiet informiert. Im Februar 2016 wurde auch der zweite Projektabschnitt an die Pflegegruppe übergeben.
Der Naturschutzbeirat hat zudem mehrere Personen geehrt, die im Außenbereich der Stadt Wetzlar illegal entsorgte Abfälle einsammeln und für die geregelte Abfuhr sorgen. Diese Personen arbeiten seit Jahren im Stillen und möchten auch nicht öffentlich geehrt werden. Sie erhalten je einen Geschenkgutschein. Sie haben damit aus eigenem Antrieb, ehrenamtlich, freiwillig und vorbildlich einen Beitrag zur Reinhaltung unserer Landschaft und ihrer Lebensräume geleistet.
Mit dem Naturschutzpreis sollen besondere Leistungen für Naturschutz und Landschaftspflege in der Stadt Wetzlar belohnt werden. Der Preis ist mit insgesamt 900 Euro dotiert.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld